Hier hat Fleischkonsum nochmal eine ganz andere Gefühlsebene